Den Pagerank verstehen!
 

Vor Google wurde das Ranking hauptsächlich durch OnPage-Faktoren, wie Keyword-Häufigkeit, Vorkommen des Keywords im Title oder den Metatags, u.ä. ermittelt.

Google bezog als erste Suchmaschine so genannte OffPage-Faktoren mit ein. Herauszustellen ist hier der PageRank. Nach seinem Entwickler Larry Page benannt, wertete der PageRank eingehende Links als Stimme für die Webseite und konnte das Rankingverfahren so verfeinern.

Rankingfaktoren: Der herkömmliche PageRank war zu einfach manipulierbar (ein Link von einer PageRank-starken Seite hebt eine vormals unwichtige Seite in eine komplett neue Sphäre). Derzeit scheint Google viel Wert zu legen auf Qualität, Alter und eine natürlich gewachsene Struktur der Links.

PageRank: einst Grundlage für Googles Erfolg, ist der PageRank mittlerweile nur noch ein Rankingfaktor unter vielen. Trotzdem sehen viele Webmaster den PageRank als wichtigsten Faktor für ein gutes Ranking. Er ist zwar nicht unwichtig, aber ein hoher PageRank garantiert genauso wenig ein gutes Ranking, wie ein schlechtes Ranking zwangsläufig einen niedrigen PageRank bedingen muss.

Der Pagerank ist die Meinung von Google über die Wichtigkeit einer Webseite und zwar Suchwortunabhängig. So erhält jede Webseite, die Google in seinem Index führt, einen eigenen Pagerank. Dieser geht von 0 bis 10. Google selbst gibt sich aktuell in Deutschland einen Pagerank von 8.
Google berechnet den Pagerank aus der Anzahl und Qualität an Links, die auf Ihre Webseite zeigen und dem Traffic, den Ihre Seite erhält. Der Pagerank ist nicht fix, sondern verändert sich mit der Zeit, je nachdem wie der Traffic und die Anzahl der Links auf Ihrer Webseite sich ändern.

WICHTIG! Jede Webseite hat ihren eigenen Pagerank, also kann ihre Homepage einen PR von 3 haben, eine Unterseite auf Ihrer Homepage einen Pagerank von 0.

Wollen Sie den Pagerank einer Webseite wissen, gibt es eine einfache Möglichkeit. Sie installieren die Google Toolbar. Selbst wenn Sie sie schon installiert hatten, kann es sein, dass Sie das Plugin Pagerank noch nicht aktiviert haben. Dieses muss nämlich aus datenschutzrechtlichen Gründen extra von Ihnen aktiviert werden.

Also installieren Sie die Google Toolbar einfach nochmals und machen bei der Installation ein Häkchen, wo steht Pagerank aktivieren. Falls Sie mit Firefox arbeiten, finden Sie diese Einstellung unter Extras, Add-ons, Erweiterungen und direkt unter der Google Toolbar die Option Einstellungen und Tools anklicken. Die erste Einstellmöglichkeit dort ist der Pagerank. Anklicken und ab sofort sehen Sie auf jede Webseite, die Sie mit Ihrem Browser aufrufen den Pagerank dieser Webseite als grünen Balken und beim Mouseover als Zahl von 0-10.

Ihre Aufgabe: ermitteln Sie den Pagerank Ihrer Webseite und die ihrer 10 wichtigsten Mitbewerber.
 

Tipp #12 - So bestimmen Sie den Pagerank jeder Webseite!

Vor Google wurde das Ranking hauptsächlich durch OnPage-Faktoren, wie Keyword-Häufigkeit, Vorkommen des Keywords im Title oder den Metatags, u.ä. ermittelt.

Google bezog als erste Suchmaschine so genannte OffPage-Faktoren mit ein. Herauszustellen ist hier der PageRank. Nach seinem Entwickler Larry Page benannt, wertete der PageRank eingehende Links als Stimme für die Webseite und konnte das Rankingverfahren so verfeinern.

Für Vollbild-Modus die 4 Pfeile hier rechts klicken! ^^

   Jetzt sind Sie dran! ... Hier kommen Ihre Hausaufgaben! ...

 
  • Ermitteln Sie den Pagerank Ihrer Webseite und die ihrer 10 wichtigsten Mitbewerber.
Ihr Name *   Ihre Email * (bleibt geheim)   Ihre Website  

 

 


 




Tipp #12 - So bestimmen Sie den Pagerank jeder Webseite!




Tipp #13 - Sammeln Sie Email-Adressen!

Verpassen Sie nicht den nächsten Online-Impuls!
 

Die Macht des Internets verstehen...



.
 

Online-Wissen aktuell ( * Pflichtfeld)

 Vorname
 Nachname
 
*Email Adresse
 
 Telefonnummer
 


 

Bisher 4 Kommentare zu “Online Marketing Impuls Teil 12 – So bestimmen Sie den Pagerank jeder Webseite”

  1. Von Renate Rathmann am Februar 12, 2011 13:44

    Meine Mitbewerber haben so etwas überhaupt nicht; ich muss dazu was ausdenken. Wird schon klappen. Die Besucherzahl auf meiner Seite ist seit der (wenigstens teilweisen) Umsetzung Ihrer Tipps ordentlich gestiegen. Danke schön.

  2. Von Alexander Krahmer am März 9, 2011 17:01

    Hallo Herr Lambert,
    Ihr Tipps sind spitze, das Umsaetzen nicht schwer. Ich befürchte, ich werde über kurz oder lang mal wieder zu einem Seminar bei Ihnen reinschauen :-)
    Falls Sie meine Web-Seite kommentieren wollen, habe ich bestimmt nichts dagegen!

  3. Von Danny Brose am April 29, 2011 18:23

    sehr interessante Strategien – bin auch schon fleissig am ausprobieren und immer wieder aufs neue angenehm überrascht wie simpel und einfach sie anwendbar sind und wirken.

  4. Von Herr Vintr am Oktober 25, 2011 12:21

    Sehr geehrter Herr Lambert,

    vielen Dank für Ihre Tipps. Ich habe zwar noch keine Webseite, werde ich aber hoffentlich bald haben.
    Dank Ihnen habe ich jetzt die Möglichkeit auf wichtige Dinge bei der Erstellung zu achten.
    Ich freue mich auf neue Tipps von Ihnen.